Newbie-Caches

Eben mit nem Kollegen telefoniert. Der erzählte mir von dem erfolglosen Versuch eines FTF. Und er war nicht der Einzige. Dann hiess es „Das ist ne Dose von jemandem, der selbst erst 7 Dosen gefunden hat!“ Ok, denken jetzt viele… kommt die alte Newbie-Leier.

Genau. Ich frage mich immer wieder, warum das sein muss. Es werden z.T. schöne Locations mit nicht so tollen Dosen belegt. Und nur damit man sagen kann, ich habe nen Cache gelegt? Was kann hilfreich sein? Neben Infos über unser Hobby auf jeden Fall erfahrenere Kollegen an der Seite zu haben, die den ungestühmen „Schmeiss-Petlinge-in-den-Wald-Trieb“ bremsen.  Und natürlich neben der „Jugendsündenvermeidung“ Einsteigern etwas über „Cacherknigge“ beibringen. In letzter Zeit sind nämlich wieder klasse Logs zu lesen. Etwa: FUND, LOG, Uhrzeiten oder garnichts. Ich finde es unglaublich! Das sind wahrscheinlich genau die späteren Owner, die sich über Kurzlogs aufregen. Wehret den Anfängen, kann ich da nur sagen. Wir wollen, dass unser Hobby vernünftig betrieben wird. Dazu muss man einiges lernen. Auch ich! In dem Sinne halte ich meine Augen und Öhrchen offen und schreibe nieder, was mir wichtig erscheint.

Welcher Newbie diesen Artikel lesen sollte, dem gebe ich einen Ablauf an die Hand, den erfahrere Kolleginnen und Kollegen gern ergänzen können, denn auch ich habe nicht die Weisheit auf Löffeln gefressen.

Was will ich machen? Tradi, Multi, Mysterie? Dementsprechend brauchst man ein oder mehrere Locations. Achtet bei der Wahl auf Kriterien, wie z.B. Muggelreich, für Kinder geeignet, Gefahren, Naturschutz usw. und selbstverständlich darf im Radius von 161 Meter keine andere Dose sein. Sicherlich ist die Größe der zu versteckenden Dose auch ein wichtiges Kriterium. Nun kommt die Dose selbst. Ein Nano ist mancherorts toll, weil er so dezent ist. Persönlich hasse ich (wie viele andere Kollegen) diese Dinger. Das Logbuch einpacken dauert oft noch länger als das Finden. Lege ich nen Nano im Wald, muss ich nicht wirklich viele Logs erwarten. Wenn es nicht grad die Homezone ist, werde ich solche Behälter immer hinten anstellen. Aber dies ist mein persönlicher Geschmack. Allen Behältern sollte auf jeden Fall eines gemein sein – absolut wasserdicht, denn wer mag schon Aufgeweichtes? Je nach Größe wird unterschiedlich bestückt. Wichtig ist das passende Logbuch. Diese kan man über diverse Händler bestellen, aber auch ganz easy selbst ausdrucken (siehe Linkliste). Achtet darauf, dass das Logbuch nicht zu groß ist, sonst wird es schnell zerfasert sein. Nanologbücher in Micros machen auch keinen Sinn. Zur Tradeware eine Bitte: absolut keine Lebensmittel, keine Ohrenstäbchen oder sonstiges Ekliges. Auch Kronkorken, alte Fahrchips oder abgelaufene Gutscheine sind nicht Hoch im Kurs.

Die Tarnung kann schon bei der Dose anfangen. Hier gibt es die witzigsten Idee. Einfach ein wenig im Netz stöbern, Kollegen fragen oder der eigenen Kreativität freien Lauf lassen.

Das Ausmessen machen die meisten Geräte per Mittlung ganz von allein. Ich persönlich empfehle zur doppelten Absicherung an zwei Tagen mit unterschiedlicher Witterung zu messen. Dann solltest man das Döschen auch gleich vor Ort lassen. Schön Tarnen und nicht einfach lieblos hinschmeissen (wäre sicherlich nicht gut, wenn man nette Logs haben möchtest).

Nun kommt die Hausarbeit. Das Listing. Leider komplett in Englisch, aber zum Glück gibt es Übersetzer (siehe Linkliste). Ich bin mir sicher, dass sich im Nahbereich jemand als Ansprechpartner finden wird. Achtet auf die Rechtschreibung, Grammatik und die Zeichensetzung. Es sieht einfach besser aus! Vom Lesen ganz zu schweigen!

Und dann… ist warten angesagt! Manchmal geht es sehr schnell, manchmal ewig. Ich persönlich bin immer gespannt, wer von meinen Homezone-FTF-Jägern wohl diesmal zuschlagen wird. An dieser Stelle mal nen ganz lieben Gruß an Splitti.

Ich hoffe, ich habe nichts vergessen, ansonsten seid Ihr der doppelte Boden und könnt mich eines Besseren belehren. Schreibt Eure Erfahrungen auf. Was man tun bzw. lassen sollte. Vielleicht Eure Jugendsünden (an Beispielen kann man immer gut lernen). Danke!

Advertisements

4 Gedanken zu „Newbie-Caches

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s