Lösung für Enigma#1

Mit Speck fängt man Mäuse und Du liest diesen Artikel. Natürlich bekommst Du hier nicht die Lösung für „das Rätsel“ Deutschland. Es gibt einfach „Heilige Kühe“ oder etwa nicht? Ich bin der Meinung, das Rätselcaches selbst gelöst werden sollten. Diesen Anspruch habe ich an mich. Ich weiss noch, wie lange ich an meinem D5er gesessen habe (übrigens der Einzigste in meinem Profil). Was habe ich mir die Hirse zerbrochen. Ist ja oft so, da sucht man ein Packende und dann wird halt wacker probiert. Vielleicht findet sich noch jemanden, der am gleichen Rätsel sitzt. So kann man sich gegenseitig beim Lösungsweg helfen oder motivieren. Erfolg wird umgehend kund getan… „Ich glaub so gehts…“ An dem D5er haben wir zu dritt gesessen. Gesucht haben wir alle unabhängig voneinander. Ein tolles Erlebnis von virtueller Teamarbeit. Das hört man im Nachhinein auch von allen Cachern, die Enigma#1 gelöst haben.

Als Newbie haben mich Fragezeichen total abgeschreckt. Wusste nicht so recht, was die Kolleginnen und Kollegen mir mit diversen Hyroglyphen sagen wollten. Alles furchtbar kompliziert. Klar, wenn man gleich mit nem D3 oder höher anfängt. Mein Tip: Starten und kleine Brötchen backen. So wächst stetig der Horizont, was rätseltechnisch so machbar ist. Und wenn es wirklich garnicht weitergeht und schlaflose Nächte sich einstellen, spätestens dann kann man sich sicherlich anschieben lassen. Damit meine ich nicht „Lieber Owner schick‘ mir mal die Koos!“. Ich brauche nur eine Richtung, alles andere will ich mir selbst erarbeiten. Ich möchte mich an der Farbe „grün“ beim Geochecker erfreuen und im Gegenzug „rot“ verabscheuen. So ist eigentlich fast jedes Rätsel ein kleiner Gral, denn vor dem Hinlatschen, muss ich halt was tun… mal mehr mal weniger.

Ich wünsche Euch nun ganz viel Spass, denn genau das machen auch Rätselcaches! Und wer nun enigmatechnisch angespitzt ist… der Lösungschecker ist in der Linkliste… 🙂

Advertisements

6 Gedanken zu „Lösung für Enigma#1

  1. Zitat: „Klar, wenn man gleich mit nem D3 oder höher anfängt.“

    Ich denke, man kann hier nicht verallgemeinern, was die D-Wertung betrifft.
    Problem ist, daß jeder Owner die D-Wertung nach Gutdünken festsetzt.
    Während ich bei einem D2,5 verzweifele, kostet mich ein D4 unter Umständen nur ein müdes A…backenrunzeln.
    Dazu kommt die jeweilige „Veranlagung“ des einzelnen… Der eine kann mit Hyroglyphen oder fremden Schriften, der nächste ist eher Mathematik- und Physik begabt etc.
    Aber ich stimme Dir zu, wenn Du sagst „Lösungen verraten ist doof – in die richtige Richtung stupsen ok.“

  2. Frage mich grad, was passieren würde, wenn es eine Seite gäbe, wo es Lösungen für Mysteries bekannt gegeben werden? Würde sie öffentlich gebranntmarkt und hintenrum tausenfach besucht? Das wäre doch mal ein spannendes Experiment… Beim Anklicken ne Fehlermeldung und der Counter läuft.

  3. So eine Seite in der Art gab es doch schon mal / gibt es doch.
    Frag mich bitte nicht nach der Adresse, ich weiß sie wirklich nicht, weil sie mich nicht interessiert.
    Aber da konnte jeder die Final-Koordinaten von Multis und Mysteries veröffentlichen und ziehen, der registriert war.

  4. Es gibt wohl eine „neue“ Seite – da steht noch „Testbetrieb“ im Titel. http://www.geocracker.de

    Für den Notfall ist eine Hilfe ok, allerdings eher nicht für Mysteries. Die sollten schon selber gelöst werden.
    Ich denke da eher an Familien die mit ihren Kindern Cachen gehen und irgendwo nicht weiterkommen. Denn dann kann die Stimmung doch schonmal bei den kleinen kippen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s