Fehlersuche

Über einen kollegialen Blog (nein, eigentlich waren es mehrere) bin ich auf ein Thema gekommen, dass mich persönlich brennend interessiert:
Was tue ich persönlich, wenn ich etwas falsch gemacht habe? Wenn ich mich in die Nesseln gesetzt habe? Wenn der Schuss nach hinten losgegangen.
Ich meine bezogen auf unser Hobby? Dabei finde ich alle Perspektiven spannend.
Wenn ich als Owner beispielsweise veroeffentliche, und meine Dose noch nicht liegt? Oder ein Fehler in den Finaldaten steckt? Oder ich beim Suchen bzw. dem anschliessenden Loggen mich über Abweichungen oder den Cache an sich aufrege und aus einer Stimmung heraus verreisse? Gehe ich darüber hinweg, frei nach dem Motto, ich habe nichts gemacht? Verteidige ich mich gegen alles und jeden, um das Gesicht zu wahren?
Ich finde es sehr gross, wenn man Fehler zugeben kann. Das zeugt von Größe! In diesem Sinne werde ich weiter mein Auge auf die grüne Hölle richten.

Advertisements

2 Gedanken zu „Fehlersuche

  1. Also generell bin ich jedem dankbar, der mich auf einen Fehler hinweist – denn oftmals ist es ja nun mal so, daß man selbst den Fehler nicht sieht.
    Und wenn ich einen Fehler gemacht habe, dann stehe ich auch dazu; versuche aber auch zu (er)klären, wie es dazu kam.
    Allerdings macht auch hier der Ton die Musik.
    Wenn der Hinweis vernünftig kommt, dann bin ich auch eher bereit, mich damit zu beschäftigen.
    Deswegen logge ich Caches meistens auch erst einen Tag später – wenn denn eventuell vorhandener Ärger verraucht ist. Im ersten Brast was zu schreiben macht eher wenig Sinn. Allerdings weise ich auch den Owner eher per PN als im Log auf seinen Fehler hin.

    Was mich persönlich ein wenig nervt sind Leute, die permanent auf einen Fehler hinweisen, der keiner ist.
    So neulich bei einem meiner Caches… da gibt es eine „Rückwärtspeilung“; also vom Cache aus zum WP.
    Und dann kommen da Logs von Newbies mit ca. 25 Funden (nix gegen die, ich hab ja auch mal angefangen):
    – das mit der Peilung paßt ja gar nicht nicht.
    – wir haben den Cache an der völlig falschen Stelle gefunden.
    – das mit der Peilung muß der Owner dringend noch mal überprüfen.
    – ohne die fehlerhalfte Beschreibung hätte der Cache mehr Spaß gemacht.

    Nee, oftmals hilft es auch zu lesen und zu verstehen.

  2. Fehler? Ich mache keine Fehler, das sind immer die Anderen. 😉

    Wenn ein Fehler passiert, passiert er.

    Offensichtliche Fehler, oder sonstige „Unzulänglichkeiten“ schreibe ich lieber ins Log als per PN. Somit sind die nachfolgenden Cacher gewarnt/informiert. Außerdem wird der Cache öffentlich „angeboten“. Da gebe ich dann auch öffentlich meinen Senf dazu.

    Aber um bei einem Cache (mit einem richtigen Logbuch) nicht im Übereifer etwas zu radikales zu schreiben (egal ob positiv oder negativ) logge ich vor Ort immer nur mit „splitti war hier :-)“ (Ausnahme „splitti war als Erster hier. :-)“). Bis zum Onlinelog hat man dann zeit sich was zu überlegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s