Ko-Autoren für Buchprojekt gesucht!

Wer mich ein wenig kennt, der weiß, dass ich gerne schreibe. Von Artikeln, die ich selbstverständlich weiter schreibe, steht mir der Sinn nach Größerem. Ich plane ein Buch zu schreiben. Inhaltlich wird es sich ums Geocachen drehen. Auf untschiedliche Art und Weise möchte ich „Erlebtes“ be- und verarbeiten. Um dieses Vorhaben realisieren zu können suche ich Ko-Autoren, die mir Erlebnisse vom Cachen schicken. Lustiges, Spannendes, Dramatisches, Trauriges oder Nachdenkliches. Alles ist mir willkommen. Ich werde Eure Beiträge nicht wortgenau zitieren, sondern sie dienen mir als Grundlage. Deswegen braucht Ihr auf Grammatik oder Rechtschreibung nicht zu achten. Sollte Euer Beitrag von mir genutzt werden, so erwähne ich es. Wer mir etwas schickt, dem sollte klar sein, dass er mir die Rechte abtritt. Honorartechnischen Ansprüchen kann und werde ich nicht nachgekommen.
Was habt ihr davon? In erster Linie hoffe ich doch ein wenig Vergnügen beim Lesen. Weiterhin könnte es Euch vielleicht gefallen, ein Teil von so einem Projekt zu sein.

Vielleicht findet Ihr für Euch eigene Gründe. Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen.
Beiträge sendet mir bitte via Email an meinschatz71@live.de. Vergesst Euren Namen bzw. Nicknamen nicht. Wer nur per Nick genannt werden möchte, sollte es mir sagen.
Ich bedanke mich für Eure Unterstützung und sage salopp…

Bis bald, vielleicht sogar via Buch!

Advertisements

6 Gedanken zu „Ko-Autoren für Buchprojekt gesucht!

  1. „Wer mir etwas schickt, dem sollte klar sein, dass er mir die Rechte abtritt.“

    Ne du … entweder du lässt dir Beiträge unter CC-BY-SA geben (d.h. gewährt dir weiterhin die kommerzielle Nutzung, nicht aber die Inanspruchnahme des Urheberrechts), oder jeder der ein bisschen vernünftig ist wird sich da zurück halten …

    • Vielen Dank für deine Anregung. Haben diesbezüglich gegoogelt und setze für Unwissende wie ich es in diesen Kürzeln bin mal nen Link.
      Ich kann Dich allerdings beruhigen. Ich bin lediglich auf der Suche nach Situation. Ein kleines Beispiel: „wollte meine neue Ausrüstung ausführen und bin dabei in einen Bach geplumpst.“ Daraus würde ich dann z.B. einen Geschichte über den Garminwassertauglichkeitstester machen. Ich nehme nur die Gegebenheit und baue was daraus. Eine solche Geschichte hat dann mit dem „Original“ nicht mehr wirklich zu tun, aber trotzdem erwähne ich denjenigen, der mich darauf gebracht hat. Ich denke hier muss sich niemand Sorgen machen, oder?

      • Aaachso …..

        Naja dann ist das ja entspannt, da suggerierte die Formulierugn „Rechte abtreten“ was anderes 😉

        -nik

      • Na mal schauen 😉 …

        Ließe sich bestimmt so einiges finden!

        Ich würde aber abwarten bis man zumidnest grob sehen kann was am Ende dabei herauskommt.

      • Lies einfach ein wenig in meinem Blog. Es könnte Dir vielleicht einen Eindruck vermitteln. Ansonsten werde ich nichts vorveröffentlichen.
        Nachher verpasst Du vielleicht eine einmalige Gelegenheit 😉
        Nicht lange warten, sondern Daten! *gg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s