Ibes versus Ibec

Das Dschungelcamp ist vorbei. Zumindest im Fernsehen. Alles Stars sind aus dem Busch geholt. In diesem Jahr habe ich das Medienspektakel ein wenig mitverfolgt (nun ist es raus).
Jetzt fragt sich sicherlich so mancher, was das Ganze mit Cachen zu tun hat? Wir Dosensucher bewegen uns oft auf unsichrerem Terrain, müssen vielseitige Prüfungen bestehen, über persönliche Grenzen gehen, allein oder im Team Aufgaben bewältigen. Sterne sind bei uns Smileys. Geschichten um das Lagerfeuer nennen wir Events. Auch das Dschungeltelefon gibt es… Der Ruf nach draußen via Log.
Wenn wir nicht genug Spannendes, Lustiges, Nachdenkliches oder Trauriges zu bieten haben, wer sonst?
Und genau das suche ich. Eure Erlebnisse für mein (Dreh)Buch. So mancher Kollege hat sich schon einen Platz gesichert. Was ist mit Dir? Details findest Du hier. Frei nach dem Motto „Ich bin ein Cacher, schreib mich dazu!“
Wer mit den Titelkürzeln nichts anfangen kann, dem übersetze ich gern.
Ibes: Ich bin ein Star!
Ibec: Ich bin ein Cache!

BTW: zu letzterem habe ich auch mal ein Döschen gelegt, allerdings nach heutigem Kenntnisstand ist das eher was für Glashaus-Dschungelcamper.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s