Antibiotikum gegen Säulenpest

Was tun, gegen die Bedosung von Telefonsäulen? Diese Frage wurde in der letzten Zeit auf unterschiedlichen Ebenen diskutiert.
Zwischenzeitlich hatte ich den Eindruck, das die Eigenbedosung als Waffe gegen Fremdbedosung getestet wurde. Aber das war nur meine Vermutung.
Seit heute gibt es ein weiteres Mittel gegen den um sich greifenden Virus.
Ich notiere im GC-Kalender: 19.02.2011 Dr. D. Schafherde bringt ein neues Medikament auf den Markt. Das Antibiotikum gegen die Säulenpest!!
Ich weise darauf hin, dass dieses Micropräparat sich noch in der ersten Erprobungsphase befindet. Ich bitte daher um fleissige Teilnahme an den ersten Feldversuchen.
Über Zwischenberichte des Dr. Schafherde bin ich sehr gespannt und setze das „Wundermittel“ auf meine Watchlist.

In dem Sinne jeder noch so kleine Schritt, ist geht in die richtige Richtung!

Advertisements

7 Gedanken zu „Antibiotikum gegen Säulenpest

  1. mein gott ist das albern, wie alt seit ihr eigentlich? wenn euch die dosen so sehr stören, setzt sie auch „ignore“ und gut ist! komisch auch, dass die „diskussion“ offenbar von DEN leuten lauthals vorangetrieben wird, die selber (größtenteils) ideenlose caches in zum teil beachtlicher anzahl produziert haben! ich finds peinlich! sorry, aber das musste einfach mal sein!

    • Das ist natürlich das wirksamste Mittel. Danke für den Hinweis! Letztlich gilt auch hier die Devise, alles geht, keiner muss. Leben und leben lassen…. Und wenn das nicht ein gutes Wort zum Sonntag ist?

  2. Einfach einen Multi legen, der heisst „Säulenpestabwehr“. Dann ein ptouch/dymo-Label an jede Säule kleben, als SoaM listen.
    Bei der Gelegenheit vielleicht noch einen Kleber an jeden Kreisverkehr und schon ist der Ort „sicher“.

  3. Ich verfolge diese Diskussion auch in einen anderen Blog. Ich weiss, es nichts besonderes an diesen Säulen, aber ich finde es schon ein wenig übertrieben, da sich drüber aufzuregen. Es ist doch ein Hobby, wo man Spass dran haben soll und halt auch mal den Frust des Alltages abzuwälzen.Es gibt noch nichts schöneres als durchn Wald zulaufen. Ich mache Geocaching als Ausgleich zur Arbeit und fürn Hobby rege ich mich nicht auf. Ich sehe das etwas entspannter. Ich bevorzuge auch schöne Dosen, aber ich respektiere wenn jemand meint so ein Cache zulegen.

    Ausserdem dient die Diskussion keinem, ausser das es böses Blut vergiesst.

    Ausser jeder kann und keiner muss.

  4. Ixh hab da noch ne andere Idee….

    Legt doch einfach ne schöne Dose in Dosennähe, so das die Säule dann im „Sperrgebiet“ steht.
    Funktioniert nicht immer, aber ich denke es gibt doch genug orte wo es passen sollte.
    Was mich da mehr aufregt wie diese zentral gelegenen Drive-In-Mikros für die Statistik, sind Statistik-Mikros am AdW wo auch ziemlich leicht ne größere Dose hinpasst. Da bekomme ich dann immer mehr Lust als meinen Erstling selber nen Mikro bei mir in die Homezone zu schmeißen, nur um mal die „Owner“-Seite bei GC kennenzulernen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s