Der öffentliche Pranger!

Junge Junge… was man als Blogger so alles zu lesen bekommt. Einiges wartet auf Freischaltung. Ich persönlich hatte bisher wenig Übles, was ich nicht hätte freischalten müssen. Solange ich oder andere Personen nicht persönlich beleidigt werden und die Sprache nicht auf Klo-Niveau ist, schalte ich frei. Schließlich möchte ich nicht nur Rückmeldung, die ins gleiche Horn tutet. Mag Oppsosition, wenn sie gescheit formuliert wird. Verbalsteinigungen oder Bratpfannenkommentare müssen nicht sein. Dann sollte ich mir doch überlegen, ob ich mich vorher nicht lieber an einem Sandsack oder einer Dartscheibe abreagiere, bevor ich Artikel schreibe oder Kommentare poste. Wahlweise wäre ne Mail ebenfalls vernünftiger. So bleibt die „Kochstufe“ auf klein.

Jeder von uns hat mal nen schlechten Tag. Trotzdem stoße ich in letzter Zeit immer häufiger auf wahre „Wortschlachten“ oder „Klugscheissereien“ im www. Spreche mich hiervon nicht gänzlich frei, gelobe aber Besserung, denn Einsicht ist der erste Schritt!).

„Kindlein habt Euch lieb!“ sagte schon meine Oma (und die war ne ganz gescheite Dame). Respekt ist die Basis. Genau so die Liebe zum Hobby (wie immer dieses auch ausgelebt wird). Leben und leben lassen!

Und wem jetzt aufgefallen ist, dass ich Logs außen vor gelassen habe… stimmt!
Mit ihnen werde ich mit im nächsten Artikel des Cacher-Knigge befassen.

Advertisements

3 Gedanken zu „Der öffentliche Pranger!

  1. Mir ist es aufgefallen, dass viele Kommentare zu ihren Blogbeiträge nicht einmal lesen. Es geht vielmehr darum, selber was zu schreiben, als mit anderen gemeinsam zu diskutieren, kommts mir vor!

    • Das mag jeder Blogger für sich beantworten. Grundsätzlich schreibe ich natürlich, was mich beschäftigt, aber ich überlege auch, was andere Cacher interessieren könnte. Und eine Diskussion ist mir immer willkommen.

  2. Wir haben auch nicht wirklich das Problem mit blöden Kommentaren.

    Gut 2-3 im Monat landen im Spam, werden aber dennoch von uns gelesen und kontrolliert.

    Akismet sei dank 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s