Pfingsten: Verlustquote

Ein schönes Wochenend liegt hinter uns. Mehr oder weniger schön. Zwei „Todeskanidaten“ habe ich zu beklagen. Zwei Regulars haben es nicht überlebt.

Die Hiobsbotschaft erreicht mich gestern via Ekelfoto. Überreste eines Eigenbaus. Das Schlimmste, ne Coin musste mit dran glauben.

Es tat mir leid, den Owner desselben zu informieren. Seine Antwort…“Pest für den, der gemuggelt hat!“

Wenig später erreichte mich die nächste schlechte Nachricht. Na toll, noch eine Dose futsch. Ich hatte zwar vor, meinen Bestand zu reduzieren, doch die Entscheidung, welcher Cache ins Archiv kommt, hätte ich schon gerne selbst übernommen und nicht unfreiwilliger Weise an Muggel abgetreten.

Da ich heute in passender Laune bin schicke ich den fiesen Muggel-Möppeln noch ein paar Psychohyhienesprüche. unbekannter Weise:

Ich wünsche, dass man Euch den Lack zerkratzt oder das Fahrrad bzw. die Morgenzeitung klaut.

Auf das es über Euch, wie aus Kübeln gießt.

Weil an Pfingsten nicht alles schlecht war, bedanke ich mich bei einem netten Kollegen, der meinen TB Glücksmarianne geborgen und repariert hat. Merci Númenórer.

Advertisements

4 Gedanken zu „Pfingsten: Verlustquote

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s