Wenn Cacher älter werden

Dieser Aktikel ist für TheAllisonV12. Und natürlich soll er sämtlichen Bloglesern zur Erheiterung dienen.

Irgendwann erwischt es jeden von uns. Das Älter werden. Den (die) eine(n) früher und der Rest zieht nach. Nicht wahr, Herr A? Es wird demnach allerhöchste Eisenbahn, sich dem Problem von Geocachen und Alter zu stellen.
Dem Zeitpunkt, an dem Bandscheiben die Bandschlingen ablösen. Wenn der Rollator das neue Cachermobil ist. Es könnte hilfreich sein, an ihm eine Halterung fürs GPS anzubringen. Als Notfallplan für uneinsichtige „Altcacher“ schlage ich einen Peilsender vor, damit via Glympse die Wandertour des Altenheimes nicht endlos wird.

Ihr grinst? Noch, aber es geht schneller, als man denkt. Ach ja, die Zeit, wenn die neuen T5er eine 1 (maximal eine 2) davor haben. Die T-Matrix von den Dolomiten zu den Niederlanden wird. Wenn man die Enkelkinder zum Piddeln der Micro-Logbücher benötigt (an Nanos ist überhaupt nicht mehr zu denken).

Leitplankencaches, Säulen oder Stromkasten werden dann im Ranking steil nach oben katapultiert und erst jetzt versteht man den Sinn solcher Dosen und fragt sich, warum man sie früher gemieden hat.
Die Zeit, wenn die GPS-Hersteller ein Modell mit extragroßem Bildschirm oder der Akkustikvariante herausbringen.

In dem Sinne… Herr A, wann bekommen wir den Bericht eines Betroffenen?
Alles Liebe zum Geburtstag von Familie Schatz (ich hatte Dir ja angekündigt, dass deine Fotzeleien zurückgegeben werden)

eine Hilfe im Alter

Advertisements

3 Gedanken zu „Wenn Cacher älter werden

  1. Dieser Beitrag ist leider in zu kleinen Buchstaben verfasst und wird aus diesem Grund dem Herrn A. nicht erreichen. Vielleicht kann Zähnchen den Beitrag mal laut vorlesen. 🙂

    Gruß
    PappaPad

  2. Auch sind zuviele englische Wörter, und Technikbegriffe im Text. Für jemanden, der (altersbedingt) höchstens noch die Lichtschalter seines Hauses bedienen kann, ein schwer verständlicher Text 🙂
    – Lumpi-LP –

  3. Ja Ja die Zeiten ändern sich , früher reichte Herrn A. noch ne Isomatte und nen LP um zu übernachten ..
    Heute wird das Bett hinters Auto gehangen, das Vorzelt aufgebaut und die Campingliege mit
    Massagefunktion aufgebaut …
    Abend´s wird ordendlich das Zähnchen gepuzt , denn Zähne müsse gepflegt werden, damit Sie auch im „Alter“ lange halten … 😛

    In diesem Sinne schließe ich mich den Wünschen an, auf das Herr A. noch viele Abendteuer mit
    seinem Cachemobil erlebt 🙂

    Frank

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s