Wenn Cacher sich (mich) besuchen

Ich bin so froh, dass ich nen Cacher bin…

So vielseitig suchtechnisch unser Hobby ist, so abwechslungsreich sind die Möglichkeiten in den sozialen Netzwerken. In meinen tummeln sich viele, viele Cacherinnen und Cacher rum. Ein absolut nettes Völkchen (ab wem sag ich das?).
Klasse finde ich die Blüten, die meine virtuelle Umtriebiegkeit nach sich ziehen.
Gestern kam Cacher-Twitter- bzw. Twitter-Cacher-Besuch aus dem Kölner Raum. Bekannt unter dem Namen DerGroppi.
Extra nach Schatzhausen ähm Rietberg angereist. Ich tat mein Möglichstes, um den Aufenthalt so angenehm wie nur machbar zu gestalten…
Freudentränen bei der Ankunft, Spontanes Kaffee-Event, Date-Hopping
Manches steuerte das nette Auswärtsteam selbst bei…
Eigene Telefonansage, Besuch von Privathaushalten bei Wirten, Hotelhopping ohne Besucherritze
Tja Ihr Lieben. Diese kleinen Insider reizten gestern die Lachmuskeln (wenn auch einiges nur im Nachhinein).
Wesentlich ist, es ist immer toll, wenn man sich unbekannterweise trifft und feststellt, dass man neben dem Hobby noch so Einiges mehr gemein hat.

In dem Sinne schicke ich mal nen lieben Gruß nach Vogts Männe und sage „Jederzeit wieder!“

Freue mich auf viele weitere nette Kolleginnen und Kollegen, die Familie Schatz besuchen kommen.
Cacher haben sich immer viel zu erzählen.
In dem Sinne, bis Samstag @Berufsgeocacher

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s