Im Falle von Dings

Unvorstellbar, wir haben November und ich sitze im Pulli in der Sonne. Eines ist jedoch gewiss: Irgendwann kommt der Winter. In Twitterkreisen sprechen wir gern über Dings und meinen Schnee damit.
Mit dem Dings beginnt eine harte Zeit für uns Cacher, weil viele Dosen dann nicht findbar sind. Owner sollten überprüfen, ob sie ggfs. ihre Dosen winterfest machen bzw. disablen.

Doch was ist suchbar bei Schnee? Auf das Pictogramm „schneetauglich“ verlasse ich mich nur bedingt. In den letzten Jahre waren so einige Ergebnisse dieser Kategorie nicht suchbar. Wie auch? Am Boden liegend bei Tiefschnee ist definitiv nicht schneetauglich.

Ich schaue mir immer die letzten Logs an. So weiß ich, was mich erwartet. Eine gute Idee in meiner Homezone ist die beginnende Cacheserien „Dem Dings zum Trotz“ von den Sonnentatzen.
Am letzten Wochenende bin ich über den ersten Dings-Cache gestolpert. Er ist definitiv bei Schnee such- und findbar. So hebe ich mir die Nummer zwei für die schlechte Jahreszeit auf und hoffe, dass noch weitere Dosen dem Dings trotzen werden. Weiter so liebe Sonnentatzen. Ich hoffe, der Idee schließen sich Kolleginnen und Kollegen an.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Im Falle von Dings

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s