Thumbs down und Senf dazu

Liebe Leser!

In vielen Blogs wurde das Thema des „neuen Blogrankings“ der grünen Hölle erklärt und bewertet. Da es uns Blogger gleichermaßen trifft, möchte ich meinen „Senf“ dazugeben:

Reviewen von Blogartikel brauche ich persönlich nicht. Bin mein eigener Reviewer. Ich lese, was mich interessiert. Und das ist es absolut unerheblich, wie viele Bewertungen (egal ob positiv bzw. negativ) vorgenommen wurden. Und mal im Ernst, was sagen diese Bewertungen eigentlich aus? Nichts! Was dem einen gefällt, ist für andere eine Zumutung. Viele Blogs bekommen per se eine schlechte Bewertung, weil…. ja warum nur? Man weiss es nicht.

Mein Blog zählt oft zu den Kandidaten, die durch das neue Ranking hinten über fallen. Und die Konsequenz? Soll ich jammern und klagen? Meinen Stil ändern, nur um vielleicht „drin zu bleiben“? Im Leben nicht! Verbale Freiheit!!! So ist es und wird es bleiben. Ich schreibe über die Themen, die mir wichtig sind und freue mich, dass Ihr den Weg zu mir findet. Zunehmend mehr über den direkten Weg. Ich danke Euch, meine lieben Leser für die Treue.

Mein Geheimtipp: Abonniert mich und meine Kollegen einfach, dann seid Ihr immer up-to-date. Ganz ohne „Zensur“ von wenigen.

Und an meine Blogger-Kollegen: Wir lassen uns von so was doch nicht klein kriegen, oder?

Advertisements

19 Gedanken zu „Thumbs down und Senf dazu

  1. Hmm, ich habe Deinen Blog im Abo, allerdings lese ich ihn trotzdem nur recht selten, denn Dein Feed wird gekürzt ausgeliefert. Und da ich – wie übrigens recht viele Leute – Blogs am liebsten im Feedreader lese, wird dann halt bei gekürzten Feeds fast immer auf gelesen gesetzt und nur gelegentlich mal der Blog selbst aufgerufen um alles zu lesen.

  2. Unterkriegen lassen wir uns ganz bestimmt nicht und vor allen Dingen nicht vorschreiben was wir zu veröffentlichen haben. Deswegen hab ich mich auch aus dem News-Aggregator von moenk entfernen lassen. Es gibt ja genügend andere Aggregatoren die seltsamerweise in den letzten Tagen massig Zuwachs bekommen haben. An was das wohl liegt?

  3. ms71: „Und mal im Ernst, was sagen diese Bewertungen eigentlich aus? Nichts!“

    Wenn du das wirklich glaubst, warum prangt unter deinem Blog dann die Anzahl der „likes“ ?

  4. Wieso darf Jemand ned sagen dass er ein Blog mag ?
    Das ist doch toll, jeder freut sich über Lob und gute, aber auch direkte, Kritik damit er an etwas arbeiten darf.

    Aber was bringt negative Bewertung diverser Neider ?
    Wenn Jemand einen Blog nicht mag, soll er ihn einfach ned lesen und vor allem nicht andere daran hindern ihn zu lesen.

  5. Blogs und damit Personen und deren Meinungen zu bewerten ist Quatsch und diese +/- Bewertung fand ich von Beginn an doof.

    Wenn nun einige unter dem Vorwand der unerwünschten Werbung fordern, dass einzelne Blogs rausmoderiert, rausgevotet oder weg-reviewt werden, dann stellt sich die Frage, warum wird das gefordert und worum geht es den Leuten, die das fordern tatsächlich?

    Geht es um Werbung? Das glaube ich nicht, denn in den News finden sich groundspeak, garmin und einige andere, die klar kommerzielle Interessen haben. Und die wenigsten, die sich über ein Gewinnspiel des GCHB aufregen, werden fordern, dass garmin, groundspeak etc. auch aus den News rausfliegen.

    Ich will hier nicht Missgunst oder Neid unterstellen aber ich denke, man kann davon ausgehen, dass es diesen Leuten darum geht, Ihre eigenen Vorlieben und Meinungen zu pushen und das was nicht gefällt, wird nach gewohnter Geocachermanier, gelöscht, gemeldet oder kaputt gemacht. So soll wohl ein mainstream etabliert werden, der sch unter den Forentrollen in der grünen Hölle gebildet hat und nun auch in den Blogs durchgesetzt werden soll.

    Gruß
    Bursche

  6. Pingback: Interessante Diskussion! | Geocaching Handbuch

  7. Für mich als „Neu-Blogger“ ist es interessant zu lesen was es alles gibt. Die Blogs, auf die ich gestoßen bin sind allesamt sehr interessant, jeder auf seine Art. Also alles Geschmackssache… muss ein + oder – da sein? Auf jeden Fall sollte man so eine Bewertung nicht persönlich nehmen.

    Viele Grüße aus Hessen! Jörg

  8. Mir ist es ehrlich gesagt sch**** egal 0b ich bei moenk im Aggregator bin oder in irgend einen anderen… ich habe mein Blog für mich… ich freue mich wenn jemand kommt zum lesen, kommentieren, kritisieren oder loben, klar wer nicht. aber wie die meisten anderen habe ich ein reader wo Blogs eingetragen sind die mich interessieren und dort lese ich auch Zensur frei…

  9. Es wird auch oft das Thema Kritik angeschnitten und das manche Blogger keine Kritik vertragen. Wenn die „Kritik“ aber immer aus der gleichen Richtung mit den selben Floskeln kommt ignoriert man es irgendwann mal. Nur die Motzbacken drehen das einem gleich so hin das man ja gleich beleidigt ist. Deshalb haben wir schon lange das Portal verlassen und erhalten nun kontruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge. So macht dann bloggen Spaß!

  10. @doglobe: danke für deinen Kommentar, ich kann dir da nur voll und ganz beistehen!!!

    Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, wie es ist in diversen Aggregatoren erst garnicht aufgenommen zu werden. Da wären GeCaBlo beispielsweise und irgend so ein Aggregator von den Dosenfischern. Und da wir schon gerade dabei sind muss ich jetzt mal Dampf ablassen:
    Wer gibt wem zum Teufel das Recht zu entscheiden, wann und wesshalb ein Blog als „lesbar“ und somit in einen Aggregator mit aufgenommen wird oder nicht? Welche Kriterien gibt es dafür und wer erfindet diese?!? Nur die erfolgreichen und „bekannten“ Blogger untereinander oder was?

    Ich entscheide immer noch alleine WAS ich WANN, WIE und WO lesen möchte und werde – und so halte ich es auch mit mienem Blog. Ich schreibe über das was mir persönlich wichtig erscheint und was ich für mich und meine Lieben auf Lebenszeit festhalten möchte.

    Und Aggregatoren, finde ich, sollten für alle Blogger zugänglich gemacht werden. Mienetwegen auch mit Voting. Dieses Voting oder eine Negativ-Bewertungen sollte aber nicht dazu dienen einen Blog „abzuwählen“. Und viel besser ist immer ein Kommentar. So entsteht doch erst der wirklich wichtige Teil – ein Dialog!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s