Ghbgf dauuv hfsrjoifsarre

Bitte was? Verstehe ich nicht!
Aber ich sollte es verstehen können, um
Erfolg zu haben. Gemeint sind Listings. Herr Schatz und ich planen eine Tour nach Holland. Dort wollen wir auch das ein oder andere Döschen erwandern. Hatte mir bis dato darum keinen Kopf gemacht, weil ich des Englischen mächtig bin.
Leider sind die Listings in z.B. den Niederlanden nicht in Englisch. Schade, denn somit werden Multis nicht machbar sein, weil nix verstehen!
Tradis sind machbar, aber dann ohne den Hint bzw. Logleserei (falls garnichts hilft).
Und die Konsequenz? Globalisierung für Listings! Werde meine Listings mit einer englischen Kurzversion versehen, damit es Kolleginnen von nah bzw. fern leichter haben. Ein relativ geringer Aufwand für mich als Owner und ein großer Schritt in Richtung Teilhabe.

In dem Sinne…
listings should be helpful for everyone 😉

Advertisements

12 Gedanken zu „Ghbgf dauuv hfsrjoifsarre

  1. Habe ich mir noch gar keinen Kopf d’rüber gemacht – aber Recht hast du.
    Ein sehr guter Gedanke, den ich gern aufgreifen werden (trotz meines grottenschlechten-altverstaubten Schulenglisches).

    mb

  2. Richtig, recht hast Du, auch ich habe da noch nie drüber nachgedacht und werde die Listings entsprechend anpassen. Toll wäre auch, wenn GC.com die Möglichkeit geben würde, alternative Sprachen zu hinterlegen und das Ganze suchbar zu machen, damit z.B. ein Engländer in Deutschland nach Caches mit englischer Beschreibung suchen kann…

  3. Stimmt schon, was du schreibst!

    Holländisch ist aber leichter als du denkst. Lies dir mal die Sachen laut vor, dann kommst du oft schon hinter den Sinn 🙂 ich habe früher nach holländischen Schnittmustern genäht, auch wenn ich kein Holländisch spreche. Das passt schon!

  4. Vielleicht gibt´s einen Cache Kollgen der Niederländsich übersetzten kann für dich?
    Nur so als Idee. 😉
    Hier sind die meisten Cache auch fast nur in Deutsch beschrieben. 🙂
    Vielleicht keine schlechte Idee die Cache auch in englisch zu beschreiben, danke dafür.

  5. Ich würde gern meine Caches ins Englische übersetzen, aber jedes mal einen Fragen der das macht, keine Lust. Und so gut kann ich kein Englisch. Oder meint ihr wenigsten den Sinn erhalten das es für ausländische Cacher irgendwie verständlich ist? Und nein Google Übersetzer kommt nicht in Frage^^

  6. Falls jemand bei der Übersetzung Unterstützung braucht, stelle ich mich gerne zur Verfügung – unentgeltlich und ohne Anspruch auf sofortige Erledigung natürlich. Sowas ist ein prima Sprachentraining für mich.

  7. Ich schließe mich dem gerne an – als Gelegenheits- und Genuss-Cacher (der aber dauernd auf der Arbeit was übersetzen darf) kenne ich das Dilemma. Deswegen auch von mir das Angebot, bei der Übersetzung mitzuhelfen.
    Natürlich auch ohne Anspruch auf sofortige Erledigung…auch wenn ich das schon zeitnah machen werde.

    Viele Grüße vom Nobelix

  8. I totally aggree with you! It should be no probleme to translate the listings, but that will take a lot more time, when creating a new cache. Perhaps an automatic translation would help in the first. What do you think?

    • Automatic translations might be the first step. Later on if knowledge of Speech is better, a correct translation will be better.

      Wegen der individuellen, sprachlichen Finessen halt. 😉

  9. Meine Caches in Norditalien wurden ohne Übersetzungen in Italienisch und/oder Englisch gar nicht erst frei geschaltet. Italienisch kann ich zum Beispiel gar nicht – und dort in Südtirol spricht man auch eigentlich mehrheitlich Deutsch. Dennoch: Gerade in Urlaubsregionen halte ich das für eine gute uns sinnvolle Variante auch an TC’s (Travelling Cachers) zu denken. Wird sich sicher positiv auf Frequenz und Art der Logs … und so die Leute nicht so lange VERZWEIFELT Suchen müssen, auch positiv auf die Umwelt auswirken … 🙂
    Ich durfte auf die Hilfe Lokaler „Größen“ aus der Szene zurück greifen … hat super geklappt! Danke auch noch mal an dieser Stelle und auf diesem Wege.

  10. Wie Magamba schreibt, Südtirol hat (notgedrungen) fast alle Beschreibungen dreisprachig.
    Das kann ein Vorteil sein, ist aber auch recht anstrengend.
    Wir hätten noch einige tolle Ideen für Multis und Mysteries, aber die Rätsel in mehreren Sprachen basteln, oder an Stages hinterlegen ist wirklich recht umständlich.
    Danke zurück für das Dankeschön, auf diesen Eintrag bin ich grad wirklich nur durch Zufall gekommen (irgendwie hatte ich nach Postcrossing + geocaching gegoogelt, bin hier im Blog gelandet und lese ganz verblüfft links „magamba“)
    Grüsse in den Norden, Sabs vom Kingfisherteam

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s