Alles ist perfekt!?!

Beim Stöbern im www bin ich nachdenklich geworden. Auslöser war eine eigentlich stinknormale Zubehörseite für uns Geocacher. Ich hab mit dem Kopf geschüttelt „Ne, brauch ich nicht, mach ich mir selbst!“. Jetzt kann mal jeder überlegen, was ich wohl selbst machen kann (und sicherlich jeder andere halbwegs normalbegabte Geocacher auch).
Wer Owner sein will, hat sich (meist) ein bisschen Mühe gegeben. Entweder eine schöne Location gesucht oder eine Dose gebastelt oder den Papierkram eigenhändig gedruckt und geschnitten. Und heute? Da wird nix mehr selbst gemacht. Alles kann gekauft werden. Zwei drei Klicks bis zur perfekten Dose? Alles schnell, alles einfach und z.T. preiswert. Oder doch etwa billig?
Bestellungen im zweistelligen bzw. dreistelligem Artikelbereich locken und bescheren uns in die Gegend geworfene Dosen? Oder etwa den Tarnklassiker, der mittlerweile selbst in Baumärkten zu finden ist? Wer jetzt meint, dass ich gegen onlineshops wettere, den kann ich beruhigen. Nein, darum geht es nicht. Die Frage ist:
Brauche ich alles in Perfektion? Ich persönlich verneine vehement. Ich freue mich über das Individualdöschen. Denn hier hat sich jemand ein Mindestmaß an Mühe gegeben.
Aber anscheinend ist es in der Entwicklungsleiter nur eine Stufe nach abwärts. Denn einen Markt gibt es wohl für jeden Schnick und Schnack.

Advertisements

2 Gedanken zu „Alles ist perfekt!?!

  1. Es war irgendein oller Grieche, der den klugen Satz geprägt hat „Was es nicht alles gibt, das ich nicht brauche“. Ich glaube Aristoteles – bin mir aber da nicht so ganz sicher.

    Denk ich mir immer öfter in letzter Zeit, nicht nur bei Läden für Dosensucherzubehör. Logbücher gibt´s im Supermarkt um die Ecke, Lock&Lock-Dosen (>= 1 Liter) auch. Erklärungszettel kann ich mir runterladen, beidseitig bedrucken und mit Plastik70 wasserfest machen. Mir wäre das glaub ich einfach peinlich, eine Dose aus Komponenten zu legen, denen man ansieht, dass sie offensichtlich aus einem Devotionalien- und Zubehör-Handel stammen.

    Das Einzige, was Menschen damit zeigen ist üblicherweise, dass sie entwender selbst völlig unkreativ sind oder Kreativität und Liebe zur Dose durch Geld ersetzen wollen. Man muss jetzt nicht die großartige Metallbearbeitungs- oder Schreinerwerkstatt im Zugriff haben, um tolle Dosen zu machen – aber etwas mehr Liebe als ein „ich hab´s gekauft“ sollte dann glaub ich doch drin sein.

    Und die ganze seltsame Palette von „Behältern“, die man so fertig kaufen kann… Ich weiß nicht… Nicht meine Welt. Ich leg lieber Geocaches statt Nanos oder Petlingen oder Filmdosen. Ich such auch lieber Geocaches statt Nanos oder Petlingen oder Filmdosen. Aber jeder so, wie er will – irgendjemand muss ja was für die deutsche Wirtschaft tun. Da lass ich Anderen gerne den Vortritt.

    chrysophylax.de

  2. Ist mir auch schonmal aufgefallen bei einem bekannten Shop.
    Die haben alles was geht als Versteck verwurstet und an irgendwelchen
    eventuellen Hilfsmitteln Geocacher drauf geschrieben und schon verkauft es sich.
    Diese Entwicklung ist aber auch nicht neu, das durfte ich schon beim Live Rollenspiel
    und teilweise auch beim Paintball miterleben.
    Früher hatte man sich noch aus Isomatten die Schwerter selber gebastelt oder der Kollege
    ist nach England gefahren um eine Million Kettenringe zu kaufen, heute gehst du zur
    Spielemesse und holst dir dein Kettenhemd aus der Grabbelkiste für 99 Euro.
    Sobald eine Sache die Massen erreicht gibt es einen Markt der sie bedient.
    Das gab es schon immer und wird so auch weitergehen.
    Man kann dann nur durch permanente positive Gegenarbeit versuchen Leute zum Umdenken anregen, warten bis die Spitze erreicht ist und es wieder zurückgeht oder (was leider auch schon viele tolle Owner gemacht haben) aufhören.
    Meinerseits werde ich mir das weiterhin raussuchen was mir Spass macht, größtenteils auch ausserhalb der Massen und den Rest versuchen zu ignorieren.
    Gruß
    Reflektor

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s