Hoffnungsvoll

Freudig kann ich euch heute berichten, das mein TB „Cacher’s last hope“ endlich wieder reist. Ich bedanke mich bei 6foot3 für den guten Tipp und bei Lurchi16 für den kollegialen Anschubser.
Mein Dank geht selbstverständlich auch an Euch, meine Lieben, für die netten Kondolenz-Notes.

Und die Moral von der Geschicht?
Gib die Hoffnung so schnell auf nicht.

Advertisements

Waldaktionstag

Bist Du Geocacher? Gerne im Wald mit Gleichgesinnten und anderen Naturfreunden? Hast Interesse am Dialog? Hast Du am Sonntag den 26.05.13 noch nichts vor?
Wenn ja, dann könnte dies etwas für Dich sein:

Waldaktionstag 2013

Die Paderborner Community hat immer tolle Ideen, die ich auf diesem Weg gern unterstütze. Weitere Infos findet ihr unter Geocaching Paderborn. Ich wünsche allen Teilnehmern einen schönen und dialogfreudigen Tag.

Bis bald vielleicht sogar im Paderborner Wald!

Psychohygiene

Heute war das Maß voll. Nach nunmehr 9 Monaten und ein paar netten mails ist mir der Kragen geplatzt…

Da hat sich ein Newbie einer meiner TBs unter den Nagel gerissen und gleichsam wohl kurzen Reinschnuppern ins Hobby es auch wieder gelassen. Kein Verlust? Doch – zumindest ein paar Tränchen wegen Cachers last hope.

Und weil ich mich so machlos fühlte, musste ich wenigstens eine letzte mail zum Auskotzen schreiben.

„Hallo!

Ich bin mittlerweile echt sauer, weil Du so lange meine TB Cachers last Hope hast. Du hast ein paar Caches gesucht und mittlerweile anscheinend kein Bock mehr auf das Hobby. Es scheint Dir auch schnurzegal zu sein, dass Ich schon mehrfach geschrieben habe.
Ich finde es scheisse, dass Du meinen TB nicht einfach in irgendeine Dose legst oder ihn jemandem gibst, der noch cacht.
Na ja vielleicht kommst Du mal in eine ähnliche Situation. Dies ist meine letzte mail. Wahrscheinlich löscht Du sie, aber eines lass Dir gesagt sein…. Ich wünsche Dir Pickel am Arsch, Impotenz, Kinderlosigkeit, Privatinsolvenz und weiss der Geier was noch beschissenens.

Ignorant!!!“

Und wer noch kondollieren möchte….YT5MY9

20130521-224711.jpg

Lebe wohl, Adieu Du letzte Hoffnung!

Wofür T-Wertung gut ist

Heute fand ich ein Lehrstück zum Thema Terrainwertung:
Es sollte ein D1 T1 am Wegesrand sein. Easy going, dachte ich. War es auch… Weg hoch und runter und hoch und runter. Konnte ja laut Terrainwertung nicht anders sein, weil rechts des Weges bergrunter und links des Weges bergauf. Blind oder blöd? Die Tücken eines D1ers? Ok, ich komme beim nächsten Spaziergang wieder.
Heute habe ich die Koos und die Geländewertung stumpf ignoriert und siehe da – Fund! Unglaublich, seht selbst…(Hinweis: die Dose ist sehr weit unten)

20130502-201645.jpg
Wie bitte soll z.B. ein Rollstuhlfahrer dieses Gefälle hinunter (und wieder hinauf) kommen? Mission Impossible!
Für viele Cacher ist die T-Wertung maßgebend bei der Dosenauswahl. Daher sollten sich Owner die Mühe machen, eine treffende Beschreibung nebst (realistischer) Terrainwertung und passenden Attributen erstellen. Ein paar Minuten Grübeln und alle haben Spaß. Dann hagelt es auch keine bösen Logs oder Mails.