Von Cacherpolizei und Petzen

Gestern flüsterte ein Vögelchen traurige Nachricht:
Ein interessanten Cache wird es ereilen. Warum? Weil es Sockenpuppen-Petzen gibt. Anstatt sich direkt mit dem Owner in Verbindung zu setzen, mit meinem Namen bzw. Nick wird direkt ne Mail an GC mit Bitte um Archivierung geschickt. Das Sahnehäubchen der Feigheit ist die Note via Sockpuppe. Warum? Um wichtig zu sein? Die Sorge um Sicherheit nehme ich einem solchen Vollspacken nicht ab. Jeder weiß um Gefahren bei hohen T-Wertungen oder Lost Places. Auch sind Grenzen der Legalität bekannt. Meiner Meinung nach gilt, jeder kann keiner muss. Wer auf Sicherheit bedacht ist, liebe petzende Sockenpuppe, sollte mit seinem Arsch daheim bleiben. Jeder Mensch hat Moralentwicklung durchgemacht. Von Regeltreue und Kollegialität bis hin zum Verpennen. Aufwachen Herr Frau Sockenpuppe!

P.S.: Die Dose des Anstoßes bleibt bewusst ungenannt!

Advertisements