Kraftfvoll ….. Lachen

Ein neuer Stern am Cacherhimmel ist aufgegangen. Ein Powertrail!
Laut Beschreibung kann es wohl etwas dauern, bis man ihn (den Trail) abgearbeitet hat. An einem Tag wohl eher nicht zu schaffen, in die Höhe schnellende Statistik – um nur einige Attribute im Listing aufzugreifen.
Oh ha, denke ich und kratze mich am Kopf, denn der Powertrail umfasst nur 3 Premiummemberdosen und einen Bonus. Das schwenkende Ironiefähnchen reiche ich mal an meine Leserschaft weiter und wünsche allseits viel Spaß beim Powercachen 😉

Ich hab es geschafft!

Seit August 2010 habe ich die FRIL-Runde von splitti vor der Haustür liegen. Viele Cacher vor mir (und sicherlich noch nach mir) konnten sich schon in den Logbüchern verewigen. Ich habe nur 1,5 Jahre gebraucht, um die 44 Dosen abzuarbeiten. Warum so lange? Es war ein Familien-Einzel-Doppelstreich-Unternehmen. Die Etappen per pedes bei Sonnenschein anvisiert. Die Verstecke waren alle gut zu finden. Allerdings hatten wir bei einem Döschen Problem beim zurücklegen. Die vorbeifahrenden Muggel wunderten sich bestimmt, warum wir da so dumm rumgehopst sind. Die Streckenführung hat uns gut gefallen. Jetzt kennen wir uns in um um Liemke herum gut aus.
Ich bedanke mich bei splitti für die Arbeit. Wir hatten viel Spaß!

Und was mache ich nun?
Der nächste Powertrail ist nicht weit weg (Vorsichtige Prognose bei 60 Dosen etappenweise liegt bei 2 Jahren).

Munzee en masse

Munzees werden immer beliebter und zahlreicher. Seit gestern ist die munzee-Karte im Bereich meiner erweiterten homezone quasi explodiert.
Grund: der erste munzee-Powertrail in Deutschland

Mein Cacherkollege PappaPad war fleissig und hat den Lippesee (Paderborn-Sande) mit 60 munzees bestückt. Sieht auf der Karte lustig aus.

Habe ich in den letzten Tagen gejammert, dass ich selbst nicht capturen (scannen) konnte, so habe ich jetzt am Stück 60fache Gelegenheit.
Ich bedanke mich und freue mich auf einen schönen Spaziergang um den Lippesee (der auch ohne Powertrail einen Besuch wert ist). Ich bin mal gespannt, wie intensiv die Wartung eines Powertrails dieser Art ist und werde Euch berichten.

Bis bald, beim capturen am Lippesee!

Flieg weit mein Kleiner Freund…

Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben sollten:
Am Samstag den 09. Juli findet der PB-Tradi: Das Contest-Abschlussevent mit Ostwestfälischer Meisterschaft im PETling-Weitwurf statt. Zu dieser Veranstaltung hat Schwarztaucher, mein geschätzter Cacher- und Bloggerkollege eingeladen in dessen Rahmen der schönste PB-Tradi geehrt, Preise verlost und lecker Grillage verköstigt wird.

Seit Tagen übt in OWL nahezu jeder Cacher, die kleinen Mistbiester wegzuschmeissen. Zum Warmmachen schlage ich die FRIL-Runde meines Kollegen Splitti vor (42 Petlinge), allerdings gilt hier… nicht nur schmeissen, sondern wiederholen!!!
Egal wie Ihr übt, ich werde es mir am Samstag vor Ort anschauen.

Fliegt der Petling wieder schneller, liegt die Lock&Lock unbenutzt im Keller.

Interview mit…

Ostwestfalen hat Cachertechnisch so einiges zu bieten. Aber wer versteckt sich hinter den Nicks? Welcher Typ Mensch? Wie kam er/sie zum Geocachen? Was war sein/ihr schrägstes Erlebnis? Welches ist sein/ihr Lieblingscache?

Dies sind nur Vorschläge meinerseits, denn ich möchte in meinem Blog Menschen vorstellen, die im Raum OWL aktiv sind.
Da wir uns im Zeitalter des web2.0 befinden, bitte ich Euch um Vorschläge. Von wem möchtet ihr mehr wissen? Nennt Nicks und/oder Fragen. Postet sie entweder via Kommentar oder per Mail.

Ich bedanke mich für Eure Teilnahme.