Thumbs down und Senf dazu

Kurzmitteilung

Liebe Leser!

In vielen Blogs wurde das Thema des „neuen Blogrankings“ der grünen Hölle erklärt und bewertet. Da es uns Blogger gleichermaßen trifft, möchte ich meinen „Senf“ dazugeben:

Reviewen von Blogartikel brauche ich persönlich nicht. Bin mein eigener Reviewer. Ich lese, was mich interessiert. Und das ist es absolut unerheblich, wie viele Bewertungen (egal ob positiv bzw. negativ) vorgenommen wurden. Und mal im Ernst, was sagen diese Bewertungen eigentlich aus? Nichts! Was dem einen gefällt, ist für andere eine Zumutung. Viele Blogs bekommen per se eine schlechte Bewertung, weil…. ja warum nur? Man weiss es nicht.

Mein Blog zählt oft zu den Kandidaten, die durch das neue Ranking hinten über fallen. Und die Konsequenz? Soll ich jammern und klagen? Meinen Stil ändern, nur um vielleicht „drin zu bleiben“? Im Leben nicht! Verbale Freiheit!!! So ist es und wird es bleiben. Ich schreibe über die Themen, die mir wichtig sind und freue mich, dass Ihr den Weg zu mir findet. Zunehmend mehr über den direkten Weg. Ich danke Euch, meine lieben Leser für die Treue.

Mein Geheimtipp: Abonniert mich und meine Kollegen einfach, dann seid Ihr immer up-to-date. Ganz ohne „Zensur“ von wenigen.

Und an meine Blogger-Kollegen: Wir lassen uns von so was doch nicht klein kriegen, oder?

Advertisements

Fitnessparcour für einen Zahn, drei Damen und Frau Schatz

Kurzmitteilung

Also lautet der Beschluss, dass sofort Bewegung her muss. So traf ich heute auf Frau Zahn mit den drei Damen im Schlepptau. „Lasset die Blumen“ in Wiedenbrück war unser Ziel. Eine Tradiserie mit 8 Dosen und Final. In diesem Wäldchen befindet sich ebenfalls ein Fitnessparcour, also zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Bevor es an die erste Dose ging, machte wir uns gründlich warm.

20111228-162114.jpg

Die ersten Dosen stellen sich nicht quer, aber bei der Nummer drei mussten wir ziemlich aufpassen, da Waldarbeiter am Werk waren. So ließen wir die Hunde los und… ähm nein, ein bisschen Nachfragen und Unterhalten (Ablenken und Abschirmen) war flott mit Erfolg gekrönt. Doch von Wegen auf Lorbeeren ausruhen.

20111228-162756.jpg

Die Damen schauten bisweilen recht befremdlich auf uns verrückte Cacherbrut. Und damit waren sie nicht allein, denn beim Erklimmen von für mich schwindelnden Höhen wurden wir von einem ergrauten Herren beobachtet. Ja, ja je oller je doller 😉

20111228-163035.jpg

Die einzelnen Dosen der Serie waren mehr oder weniger abwechslungsreich, aber die Wegführung doch speziell. Schade, dass wir stellenweise doch ziemlich in den Wald querfeldein rein mussten, um an die Dosen zu kommen. Einer bockigen Dame passte dies garnicht. Aber ein bisschen Schwund gehört wohl dazu 😉

20111228-163456.jpg

Ach ja, ich meinte damit eine vierbeinige Dame 😉
Eine nette Runde mit Frau Zahn, die jederzeit fortgesetzt werden kann, darf, soll, muss.
Meine Liebe, mit Dir macht Fitness wirklich Spaß.